Home Search Contact Us
Zum Anfang!Was gibt's Neues?So klappt's sicher!Lernen Sie vom Profi!Hier gibt's neue Ideen!hobbywood-shoppingE-Mails - Adresse - Wegbeschreibung

Hobelbank
Handwerkzeug
Spannwerkzeug
Bohrmaschine
Stichsäge
Handkreissäge
Oberfräse
Flachdübelfräse
Schleifmaschinen
Leim und Kleber
sonstiges


Werkstattausrüstung

Wie eine sinnvolle Ausstattung Ihrer Holz-Werkstatt aussehen könnte, erfahren Sie auf dieser Seite. Nehmen Sie sich aber beim Kauf der Werkzeuge unbedingt einen Grundsatz zu Herzen:

Qualität statt Quantität!

Billiges Werkzeug hindert mehr als das es nützt. Vor allen Dingen macht die Arbeit keinen Spaß mehr!

 

 

Handkreissäge

Die Handkreissäge eignet sich besonders für lange, gerade Schnitte. Auch bei dieser Maschine ist eine ausreichende Schnitttiefe entscheidend - 54 mm sollten es schon sein. Wird die Maschine dann noch auf 45 ° schräg gestellt, reduziert sich die Schnitttiefe um bis zu 20 mm. Die Drehzahl sollte stufenlos einstellbar sein, damit außer Holz auch anderes Material bearbeitet werden kann. Zusätzliche Sicherheit bieten Maschinen mit so genannter Constant Elektronik. Bei dieser Technik wird die eingestellte Drehzahl auch bei Belastung konstant gehalten und fällt nicht wie bei herkömmlichen Kreissägen hörbar ab.

Handkreissägen sollten unbedingt bis 45 ° schräg gestellt werden können und mit einer Führungsschiene als Zubehör ausgestattet sein, nur so lassen sich wirklich exakte, winkelgenaue Zuschnitte durchführen. Auch für die Handkreissäge stehen verschiedene Sägeblätter für die unterschiedlichsten Anwendungen zur Verfügung. Auf jeden Fall sollten nur mit Hartmetall bestückte (HM-Sägeblätter eingesetzt werden, die preiswerteren Chrom-Vanadium- (CV-) Blätter reichen bestenfalls zum Sägen von Brennholz.

Die Form und die Anzahl der Zähne entscheiden über den Einsatz des Sägeblatts. Für den Längsschnitt von Massivholz benutzt man Blätter mit wenigen großen Zähnen (bis 20), für den Querschnitt und zum Schneiden von Plattenmaterial welche mit vielen kleinen Zähnen (40 - 52).

Zurück nach oben


Handkreissäge


Wer sich eine Handkreissäge zulegen möchte, sollte vor dem Kauf unbedingt das für diese Maschine erhältliche Zubehör einmal genauer unter die Lupe nehmen. Denn eine Handkreissäge ohne vernünftiges Zubehör, ist wie ein Auto ohne Batterie. Sie können zwar damit fahren müssen es aber jedesmal erneut anschieben, wenn der Motor ausgeht. Da macht das Fahren mit Sicherheit keinen Spaß mehr. Ähnlich verhält es sich mit einer Kreissäge. Auch mit einer "nackten" Handkreissäge können Sie selbstverständlich sägen - nur nicht präzise und genau. Erst eine perfekt geführte Kreissäge ergibt einen präzisen genauen Sägeschnitt und richtig Spaß macht das Sägen mit dem unübertroffenen Führungssystem von der Fa. Festtool.

Dieses Führungssystem von Festool ist perfekt auf die einzelnen Maschinen des gleichen Herstellers abgestimmt. So läßt sich nicht nur die Kreissäge in der Führungsschiene benutzen, sondern auch die Oberfräse und die Stichsäge. Das absolute Highlight dieser Führungschiene ist allerdings der Splitterschutz aus Gummi. Der sorgt nämlich dafür, das auch auf der Oberseite des Werkstücks, völlig ausrissfreie Schnittflächen entstehen. Das Foto zeigt deutlich die unübertroffene Schnittqualität, die mit jeder teuren Formatkreissäge mithalten kann. Da ist der auf den ersten Blick recht hohe Anschaffungspreis völlig gerechtfertigt. Und eines kann ich Ihnen versprechen: Bei solchen Ergebnissen werden Sie dieses System immer und immer wieder benutzen - weil es einfach funktioniert und Spaß macht!